- Kids and Teens - https://www.kidsandteens-sprachschule.de -

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von „Kids & Teens die Sprachschule“

 

1. Geltungsbereich der allgemeinen Geschäftsbedingungen

1.1. Geltungsbereich
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für sämtliche Vertragsbeziehungen, die zwischen der Sprachschule „Kids & Teens die Sprachschule, Lilienstraße 3, 45133 Essen, Inhaberin Miriam di Mauro“ ( im Folgenden „die Sprachschule“ genannt) und ihnen als Verbraucher i.S.d. § 13 BGB, oder Unternehmer i.S.d. § 14 BGB ( im Folgenden „Kunde“ genannt) geschlossen werden. Mit der Unterschrift des Vertrags erklärt sich der Kunde mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und erkennt diese an.

1.2. Vertragspartner
Ihr Vertragspartner ist „Kids & Teens die Sprachschule, Lilienstraße 3, 45133 Essen, Inhaberin Maria di Mauro“. Bitte beachten sie, dass die Sprachschule für die Sprachreisen lediglich als Vermittlerin tätig wird.

1.3. Vertragsgegenstand
Die Sprachschule organisiert Sprachcamps und Sprachkurse für Kinder sowie für Jugendliche und Erwachsene.

1.4. Vertragssprache
Die Vertragssprache ist Deutsch.

1.5. Abweichende Vereinbarungen
Abweichende Vereinbarungen gelten nur nach übereinstimmender und separat fixierter Abrede zwischen dem Kunden und der Sprachschule. Abweichende Geschäftsbedingungen gewerblicher Vertragspartner gelten nur nach vorheriger ausdrücklicher und schriftlicher Vereinbarung zwischen der Sprachschule und dem Vertragspartner.

2. Vertragsschluss

2.1. Abschluss
Mit der Bestellung des Kunden kommt ein verbindlicher Vertrag, über die Teilnahme an der gebuchten Leistung, zwischen der Sprachschule und dem Kunden zustande. Minderjährige sind von ihren gesetzlichen Vertretern zu vertreten. Nach dem Eingang der Anmeldung bei der Sprachschule, versendet diese eine Rechnung, welche gleichzeitig als Buchungsbestätigung über die gebuchte Leistung dient.

2.2. Inhalt

2.2.1. Allgemein
Mit Abschluss des Vertrags besteht Anspruch auf die gebuchten Unterrichtseinheiten bzw. vertraglich vereinbarten Leistungen (siehe jeweilige  Buchungsbestätigung). Ein Anspruch darauf, dass der Unterricht durch eine bestimmte Lehrkraft durchgeführt wird, besteht nicht. Die Sprachschule wird sich im Falle des Ausfalls einer Lehrkraft um adäquaten Ersatz bemühen. Sollte die Durchführung des Unterrichts zu den vereinbarten Zeiten, trotz größtmöglicher Bemühungen der Sprachschule, nicht möglich sein, wird eine Ersatzunterrichtseinheit vereinbart. Ist dies im Einzelfall nicht möglich, so wird eine verhältnismäßige Rückvergütung für die entsprechende(n) Einheit(en) nach Vertragsende vereinbart. Hieraus resultiert für den Kunden jedoch weder ein Kündigungsrecht, noch berechtigt es den Kunden zum Rücktritt.

Über den Ausfall des Unterrichts wird der Kunde schnellst möglich durch die Sprachschule informiert.

Im Übrigen wird ein Eintreten eines bestimmten Lernerfolgs von der Sprachschule nicht garantiert.

Grundsätzlich stimmen die Eltern der Teilnahme Ihre/s/r Kinde/s/r den im Programm ausgeschriebenen Aktivitäten zu. Diesbezüglich sichern die Eltern die physische- und psychische Gesundheit des Kursteilnehmers in einem dem Kurs entsprechenden Umfang zu. Sollten Zweifel hierüber bestehen, oder Krankheitsfälle eintreten, so verpflichten sich die Eltern die Sprachschule umgehend zu kontaktieren und zu informieren. Weiterhin weisen wir darauf hin, dass während der Aktivitäten grundsätzlich ein Unfallversicherungsschutz seitens des Veranstalters für die Teilnehmer besteht.

2.2.2. Besonderheiten für Einzelunterricht
Bezüglich der Einzelunterrichtseinheiten wird vereinbart, dass eine Absage des Teilnehmers mindestens 24 Stunden vor Beginn der Einheit erfolgen muss. Nur dann ist eine Absage kostenlos möglich. Andernfalls behält die Sprachschule den vollen Anspruch auf die vereinbarte Vergütung, ohne zur Leistung eines Ersatztermins verpflichtet zu sein.

2.3. Mindestteilnehmerzahl
Die Durchführung der einzelnen Angebote ist leider nur bei Erreichen der entsprechenden Mindestteilnehmerzahl möglich. Sollte Diese einmal nicht erreicht werden, behält sich die Sprachschule vor, den Kurs abzusagen. Eine Rückvergütung eventuell geleisteter Zahlungen erfolgt. Die Mindestteilnehmerzahl für den Gruppenunterricht liegt bei vier Teilnehmern. Für die Sprachcamps bedarf es einer Mindestteilnehmerzahl von zehn Teilnehmern.

Sollte es während eines laufenden Kurses zur Abmeldungen von Teilnehmern kommen, sodass die Mindestteilnehmerzahl dadurch unterschritten wird, kann der Kurs nicht weitergeführt werden. Sollte Dies geschehen, so wird die Sprachschule die geleisteten Zahlungen des Kunden rückvergüten. Anderweitige Ansprüche des Kunden bestehen diesbezüglich nicht.

Wird seitens des Kunden die Durchführung eines Kurses, auch mit einer geringeren Teilnehmerzahl als die Mindestteilnehmerzahl, gewünscht, so kann durch die Sprachschule ein neu berechnetes Angebot zu neuen Konditionen erstellt werden. Diesbezüglich wird dann ein neuer Vertrag geschlossen (siehe 2.1.).

3. Widerrufsrecht für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen und außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen

Widerrufsbelehrung

3.1. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
Kids & Teens die Sprachschule
Lilienstraße 3
45133 Essen

Tel: +49 (0) 201 – 94 62 97 71
Fax: +49 (0) 201 – 94 62 97 72
info@kidsandteens-sprachschule.de [1]

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

3.2. Folgen des Widerrufs
Wenn sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es se denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

4. Rücktritt des Teilnehmers

4.1. Berechtigung
Der Teilnehmer ist vor dem Beginn der gebuchten Leistung jederzeit berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten. Die Rücktrittserklärung hat per Einschreiben gegenüber der Sprachschule zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Berechnung hieraus eventuell entstehender Kosten (siehe 4.2.) ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei der Sprachschule.

4.2. Kosten
Der Veranstalter ist berechtigt folgendes in Rechnung zu stellen.
Bei Stornierung 4 – 7 Tage vor Kursbeginn 30% der Gesamt-Kursgebühr.
Bei Stornierung 1 – 3 Tage vor Kursbeginn 50% der Gesamt-Kursgebühr.
Bei Nichtantreten oder Abbruch eines Camps besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Beträge. Bei Campabbruch wegen Krankheit o. ä. liegt eine anteilige Rückerstattung im Ermessen von Kids & Teens – Die Sprachschule.

Sollte gleichzeitig mit der Abmeldung ein geeigneter Ersatztermin nominiert werden können, wird, außer einer Bearbeitungsgebühr von EUR 30,00, kein weiterer Betrag einbehalten.

5. Haftungsbeschränkung

Die Aufsichtspflicht der Sprachschule besteht nur in den jeweiligen Veranstaltungszeiträumen und in den entsprechenden Pausen. Diese sind im jeweiligen Programm dargelegt und bestimmt. Die Teilnehmer sollen sich mindestens 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn am Veranstaltungsort einfinden. Dabei wird erwartet, dass Teilnehmer der Kinderkurse bis zum Beginn des Kurses nicht ohne Elternteil, oder anderweitigen Betreuer, anwesend sind.

Weiterhin sind die Teilnehmer pünktlich zum Ende des Kurses abzuholen.

Für Schäden, welche ein Teilnehmer verursacht, haften dessen Erziehungsberechtigte in dem gesetzlich vorgegebenen Umfang.

Sofern ein Schaden nicht auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigem Verhalten der Sprachschule beruht, wird eine Haftung der Sprachschule ausgeschlossen. Dies gilt sowohl für vertragliche Schadensersatzansprüche, als auch für gesetzliche Schadensersatzansprüche. Entsprechendes gilt ebenfalls für Erfüllungsgehilfen und Verrichtungsgehilfen der Sprachschule.

Eine Haftung für die Zerstörung, Beschädigung, oder für den Verlust von Eigentum des Kursteilnehmers/ Dritten wird ausgeschlossen, sofern diese nicht auf einem schuldhaften und vorwerfbaren Verhalten beruht. Daher legen wir es nahe, keine teuren elektronischen Geräte etc. zu den Kurseinheiten mitzuführen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

6. Zahlungsbedingungen/ Zahlungsverzug

6.1. Zahlungsbedingungen

Es gelten die vertraglich vereinbarten Konditionen.

6.2. Folgen eines Zahlungsverzugs

Gemäß § 286 III Satz 1 BGB kommt der Schuldner einer Entgeltforderung durch Mahnung in Verzug. Spätestens jedoch 30 Tage nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung oder einer vergleichbaren Leistungsaufforderung, ohne dass es hierfür einer zusätzlichen Leistungsaufforderung/ Mahnung des Gläubigers ( Der Sprachschule ) bedarf. Verbraucher im Sinne dieser Vorschrift ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen, noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

Die Sprachschule ist im Falle des Zahlungsverzugs dazu berechtigt, den Teilnehmer vom Unterricht auszuschließen. Der Teilnehmer hat im Falle des Verzugs keinen Anspruch auf Teilnahme an der gebuchten Leistung. Die Sprachschule behält sich in diesem Fall vor, den gebuchten Platz eventuell neu zu vergeben. Die Ansprüche der Sprachschule bleiben bestehen.

Sämtliche Kosten, die aus dem Zahlungsverzug des Kunden entstehen, können von der Sprachschule geltend gemacht werden.

7. Vertragskündigung

Die Sprachschule behält sich vor, einen Teilnehmer vom Kurs auszuschließen, falls der Teilnehmer die Durchführung des Kurses in erheblichem Maße stört und damit das Erreichen der Lernziele, sowie einen lebendigen Unterricht, unmöglich macht. Sollte Dies, trotz intensiver Bemühungen des Personals, mehrfach der Fall sein, behält sich die Sprachschule vor, den Teilnehmer vom gesamten Programm auszuschließen und den Vertrag außerordentlich zu kündigen. Ein Anspruch auf Rückvergütung für noch nicht in Anspruch genommene Leistungen besteht nicht. Sollte die vereinbarte Vergütung nicht im Voraus erfolgt sein, so behält die Sprachschule den Anspruch in voller Höhe.

8. Datenschutzbestimmungen

Mit Abschluss des Vertrags willigt der Kunde in die elektronische Erfassung und Verarbeitung seiner Daten ein. Die Sprachschule ist berechtigt, den Kunden über weitere Kursangebote, auch nach Ende der gebuchten Leistung, zu informieren. Der Kunde kann hiergegen jederzeit widersprechen.

Wir weisen darauf hin, dass während des Programms eventuell Bildaufnahmen der Teilnehmer entstehen, welche – ohne Nennung von Namen- beispielsweiße in der späteren Pressearbeit der Sprachschule verwendet werden dürfen. Sollte Dies nicht erwünscht sein, bitten wir um rechtzeitige Information.

9. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Vertragsbestandteile unwirksam sein, so lässt dies den Vertrag im Übrigen unberührt. An ihre Stelle treten dann die gesetzlichen Regelungen. Gegenüber Verbrauchern gelten vorrangig die Vereinbarungen aus einer Individualabrede.